Über das Projekt

Fahrzeugfolierung

Komplettfolierung eines Dienstfahrzeugs der Bikearena Oltmanns in Leer (hier Bulli).

Wie wirds gemacht

Hier ein paar Auszüge aus den Arbeitsschritten

  • Kundenberatung
  • Um eine Auftragsklarheit für beide Seiten herzustellen und sich selbst gegen Missverständnisse abzusichern, hilft nur eine lückenlose Auftragsabwicklung.
  • Bei der Verarbeitung sind Grundeigenschaften wie „kalandriert“ oder „gegossen“,
    durchgehender Kleber oder Kleberkanäle und viele weitere Merkmale zu
    beachten.
  • Erst wenn alle Fragen geklärt sind geht es an das Design für das Fahrzeug
  • Nach Rücksprache mit dem Kunden und seiner Zustimmung kommt die Folie dann aufs Fahrezug

Das Ergebnis

Übergabe an den Kunden.